Was kennzeichnet tragfähige Beziehungen?

ǀ |

Mein Besuch der Ausstellung des argentinischer Performance- und Installationskünstlers Tomás Saraceno: „In Orbit“ im Düsseldorfer Ständehaus „K21“ hat dieses Thema bei mir in Bewegung gebracht.

Was hat mich an oder besser „in“ dieser Installation, die mit Ingenieuren, Architekten und Biologen geplant wurde, so bewegt?

Zu der Zeit, als ich dort war, hatte ich zwei Missverständnisse mit Kundinnen und Kunden erlebt, die mich sehr beschäftigten. Beide Situationen haben wir gemeinsam gut geklärt und gelöst – dennoch hatten sie eine nachhaltige Wirkung auf mich.

In dieser Installation, auf solchen Netzen zu laufen, zu sitzen, zu stehen und zu liegen mit dem Blick nach unten (ja – mit gemischten Gefühlen, denn so ganz schwindelfrei bin ich nicht) hat bei mir das gute Gefühl ausgelöst: Es gibt ein Netz, das uns im Miteinander trägt, gerade in solchen Situationen: die tragfähige Beziehung. In dieser Installation, die Bestandteil seines visionären Großprojektes „Air-Port-City“, einer schwebenden Stadt der Zukunft ist, wird dies durch die Veränderungen im/auf dem Netz durch die Aktivitäten der anderen Gäste körperlich spürbar, vor allem die synergistische Beeinflussung durch intensivere Bewegungen.

Bei einigen, die mich persönlich kennen und sich die Website der Ausstellung angesehen haben, kommt jetzt vielleicht die Frage auf: „Hat Melanie auch in dieser Situation ein Kleid oder Rock und hohe Schuhe getragen?“ Nein, natürlich nicht – es gibt vor Ort Overalls und feste Schuhe im Verleih.

Zurück zu meiner Frage:
„Was macht tragfähige Beziehungen aus? Was braucht es, damit „eine Last zusammen getragen“ werden kann und dadurch die Qualität der zwischenmenschlichen Zusammenarbeit im Sinne der inneren Verbundenheit steigt?“

Die folgenden Antworten sind die Ergebnisse unserer Umfrage auf Facebook:

  • mit den Menschen wohlfühlen, lachen und schweigen können
  • Zuverlässigkeit und Vertrauen – sowohl privat als auch beruflich
  • der Mut, sich emotional berühren zu lassen und das aufrichtige Interesse am Anderen
  • Akzeptanz, Vertrauen, Verlässlichkeit, Toleranz und eine große Portion Humor
  • Vertrauen, Ehrlichkeit und Respekt – im beruflichen und privaten Kontext
  • Ehrlichkeit im Bezug auf die eigenen Fehler und Geduld und Toleranz im Bezug auf das Verhalten des Anderen
  • Vertrauen – Verlässlichkeit – Verbindlichkeit

Was nehme ich persönlich mit aus der Ausstellung und von den
Facebook-Impulsen?

Ich werde weiterhin meine Beziehungen tragfähig gestalten durch Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit, Vertrauen und Respekt sowie den Mut, mich emotional berühren zu lassen. Meine Toleranz und Geduld dürfen wachsen, mein Humor und mein Lachen gerne öfter dabei sein. Danke für die wertvollen Impulse!

Mit einem modifizierten Zitat des Schauspielers und Regisseurs Kenneth Branagh wünsche ich euch eine gute Zeit und viel Freude an euren tragfähigen Beziehungen:

„Eine tragfähige Beziehung wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden.“