NEUESTE BEITRÄGE

Lasst mich den Löwen auch spielen – Rollenklarheit im Business (Teil 1)

|
In Shakespeares Sommernachtstraum proben sechs Athener Handwerker eine Szene, um auf einer Hochzeitsfeier die tragische Liebeskomödie von Pyramus und Thisbe aufzuführen. Der Weber Zettel möchte nicht allein die Hauptrolle – den Pyramus – spielen, sondern zusätzlich den Löwen. Peter Squenz, der Spielleiter, antwortet: „Ihr könnt keine Rolle spielen als den Pyramus.“ Lesen Sie weiter…

Einblicke in das Stimmcoaching von Barbara Müller

|

„Hähem. Räusper. Kieks.“ Kennen Sie das? Sie haben einen Frosch im Hals. Etwas schnürt Ihnen die Kehle zu. Oder es verschlägt Ihnen sogar die Sprache. Was können Sie tun, damit Ihre Stimme in den entscheidenden Momenten nicht brüchig wird oder sich überschlägt? Um die Sache mit den Redensarten auf die Spitze zu treiben: Die Sprache ist der Spiegel der Seele. Stimme und Stimmung haben nicht zufällig denselben Wortstamm. Als Schauspielerin und Regisseurin weiß ich, wie sehr Lampenfieber und Aufregung eine Stimme beeinträchtigen können.

Lesen Sie weiter…